Der Mensch und sein Tempel. Chartres

Der Mensch und sein Tempel. Chartres
40,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Erhältlich als

Neuware
ISBN: 9783878386889
Autor: Frank Teichmann
Seitenzahl: 308
Sprache: Deutsch
Einband/Bindung: Buch
Erscheinungsjahr: 2005
Verlag: Urachhaus, Geistesleben

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Beschreibung
Frank Teichmann setzt mit dem schon lange erwarteten vierten Band die Reihe Der Mensch und sein Tempel fort, in der es vor allem um das Verständnis des Menschen geht, der Tempel und Kirchen baute, sowie um die Geschichte seines Bewusstseins, wofür die Bauten seiner Gottesverehrung die herausragenden Zeugnisse sind. Es sind unterschiedliche Schichten des Menschen, die in den Tempelbauten dominierenden Ausdruck finden. Der gotische Dom ist ein Bild der Seele und ihrer Sehnsucht nach dem Göttlichen. Er ist der erste Bau, der ausschließlich christlichen Gedanken entsprang und eine metaphysische Wahrheit transparent werden läßt. Was als ein urplötzlicher Impuls in der Gestaltung des Innenraums aus durchlichteten Wänden auftritt, entspringt einer Verbindung zur unkörperlichen Welt farbigen Leuchtens, dessen Lichtquelle dem Menschen unzugänglich ist. Der gotische Dom ist die Hülle für das am Altar vollzogenen Mysterium. Die Kathedrale von Chartres ist Ausgangspunkt, Urbild und Vollendung zugleich für diese neue Stufe des Sakralbaus. Von der initiativen Idee bis zu den Gesetzen der Ausführung geht sie auf das an diesem Ort schon lange gepflegte geistige Leben der Schule von Chartres zurück, die im 12. Jahrhundert führend war. Ihre Lehren prägten die Bauformen wie die Proportionen, die sich auf die hier gelehrten Zahlengeheimnisse auf der Grundlage einer einheitlichen Weltschau zurückführen lassen. Was sich in dieser Kathedrale an metaphysischer Wahrheit Ausdruck verschaffte, ist jedoch von unseren heutigen Vorstellungen davon sehr verschieden und läßt sich auch den schriftlichen Quellen nicht entnehmen. Eine ungeheure Wirkung ging von dieser Katherdrale aus, eine Fülle großer und bedeutender Bauten, die einander in kurzer Zeit folgten. Das Ende der scholastischen Erforschung der spirituellen Welten war auch das Ende dieser Bau- und Kunstepoche.
Artikel-Nr.: 9783878386889
Kunden kauften auch
Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Neuware
Marie des Brebis Marie des Brebis
20,00 € *
Neuware
Neuware
Neuware
Neuware
Neuware
Enno Anders Enno Anders
15,00 € *
Neuware
Die Wichtelkinder Die Wichtelkinder
17,00 € *
Neuware
Neuware
Schneewittchen Schneewittchen
20,00 € *
Neuware
Ein Sommernachtstraum Ein Sommernachtstraum
17,00 € *
Neuware
Lasse findet einen Schatz Lasse findet einen Schatz
17,00 € *
Neuware
Uli Unsichtbar Uli Unsichtbar
15,00 € *
Neuware
Das Sonnen-Ei Das Sonnen-Ei
17,00 € *
Neuware