Staatssicherheit an der Charité

Staatssicherheit an der Charité
24,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Erhältlich als

Neuware
ISBN: 9783863313494
Autor: Jutta Begenau
Seitenzahl: 372
Sprache: Deutsch
Einband/Bindung: Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2017
Verlag: Metropol Verlag

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Beschreibung
In den siebziger Jahren brachte die Staatssicherheit die größte medizinische Einrichtung der DDR, die Charité, zunehmend unter ihre Kontrolle. Dabei konnte sie sich nicht nur auf die Inoffiziellen Mitarbeiter (IM) und die Partei stützen, sondern ebenso auf die Leitungsebene von Charité und Humboldt-Universität, die Volkspolizei und das Ministerium für Hoch- und Fachschulwesen. An der Charité entstand eine geheimpolizeiliche Parallelwelt. Das erschließt ein exemplarischer Einzelfall: der IM Harald Schmidt. Als junger Funktionär der FDJ wurde Helmut Weidmann Inoffizieller Mitarbeiter. Denunziation und Verrat eröffneten ihm eine Stasikarriere an der Charité. Doch neben Überwachung und Bespitzelung, Misstrauen und zerstörten sozialen Beziehungen gab es an dem Klinikum auch Anstand, Eigensinn und zivilen Ungehorsam und damit Grenzen der Macht der Stasi.
Artikel-Nr.: 9783863313494
Kunden kauften auch
Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Neuware
Gewalt im November 1938 Gewalt im November 1938
19,00 € *
Neuware
Handlanger der SS Handlanger der SS
24,00 € *
Neuware
Der Auftrag meiner Mutter Der Auftrag meiner Mutter
14,00 € *
Neuware
Villa Emma Villa Emma
22,00 € *
Neuware
Neuware
Götzen Götzen
39,00 € *
Neuware